SICKINGER UNDERCOVER Holster

Warum sieht ein neues Sickinger Holster innen gebraucht aus?

„Warum sieht mein neues Sickinger-Holster innen gebraucht aus?“ fragt sich ein verunsicherter Kunde. Was ist geschehen…? Hier die Geschichte von Anfang an.

Der erste Eindruck ist entscheidend

Voller Erwartung wird das Paket geöffnet! Das lang ersehnte   SICKINGER-Holster ist endlich angekommen. Die Bestellung über den Online-Shop www.gunners-warehouse.de ging reibungslos über die Bühne. Die Lieferzeit von 15 Werktagen war okay. Schließlich weiß man ja, dass SICKINGER jedes Holster von Hand fertigt. Aber was ist das, bitteschön?

Nach dem ersten Betasten und Begutachten des Holsters wird die Innenseite des Holsters genau unter die Lupe genommen. Unfassbar! Das Holster muss wohl schon einmal benutzt worden sein. Zumindest hat wohl jemand die Passform überprüft und eine Waffe in das Holster geschoben.

Deutlich sieht man Spuren auf der etwas rauen Innenseite des Holsterleders. Und jetzt? Erst einmal den Verkäufer kontaktieren und nachfragen.

„Kann es sein, dass mein Holster schon einmal benutzt wurde? Woher kommen denn bitte Abrieb-Spuren auf der Innenseite?!“

Erst mal den Verkäufer fragen!

www.gunners-warehouse.de
Immer Ansprechpartner für seine Kunden! Alexander Schmidt, alias Blog-Autor H.D. Alexander

 

So ungefähr wandte sich ein besorgter Kunde kürzlich an mich. Mir blieb nichts anderes, als mit der Wahrheit raus zu rücken:

Ja, das neue Holster hat tatsächlich jemand auf seine Passform überprüft. Nämlich SICKINGER selbst!“

Die Verwunderung des Kunden wandelt sich in Interesse.

„SICKINGER selbst prüft die Passform?!“

Ich muss zur Erklärung etwas weiter ausholen:

„Selbstverständlich. SICKINGER fertigt eine Vielzahl von verschiedenen Holster-Modellen an. Und dennoch wird jedes Holster unter Verwendung der Originalwaffe geformt und angepasst. „

„Da müsste SICKINGER ja über viele Waffen verfügen!“

wirft der Kunde ein.

„So ist es.“

entgegne ich.

Erklärung tut not…

„SICKINGER hat praktisch fast alle gängigen Waffenmodelle zur Verfügung. Bei der Anfertigung des Holsters wird das Leder nach dem Zuschneiden geformt. Das geschieht in mehreren Schritten. Die genaue Prozedur bleibt natürlich das Erfolgsgeheimnis des wohl besten Holstermachers in Europa. So viel sei aber verraten: Es wird mit Feuchtigkeit gearbeitet und die Holster werden einer Wärmebehandlung, beziehungsweise einer mehrtägigen Trocknung unterzogen.“

 

Zoraki914 in Quick Defense von Sickinger
Exakt geformt! Sickinger Quick Defense für Zoraki 914

 

„Aah!“

, dem Kunden geht ein Licht auf,

„Deswegen die Lieferzeit von etwa 15 Werktagen…“

„So ist es!“

, antworte ich und fahre fort:

„Dabei verbleibt zeitweise die Waffe zum perfekten Anpassen im gerade entstehenden Holster. Die Spuren auf der Innenseite sind nichts anderes als diejenigen Flächen, an denen die Waffe Friktion im Holster findet. Sie werden sogar nach einiger Zeit noch mehr von diesen scheinbar „abgewetzten“ Stellen auf der Holsterinnenseite entdecken. „

„Ich verstehe!“

, sagt der Kunde,

Die Handschrift des Meisters

„Die abgedrückten Stellen beim neuen SICKINGER-Holster sind ja quasi der Garant für perfekt ausgeführte Meisterarbeit.“

meint der Kunde zufrieden.

„Genauso sieht es aus. SICKINGER stellt Spitzenholster aus Leder in höchster Perfektion vor. Traditionelle Lederverarbeitung mit meisterlichem Geschick in Form gebracht für High-End-Verteidigungswaffen der Gegenwart!“

Der Kunde bedankt sich für das ausführliche und freundliche Gespräch. Und ich denke mir: „Sicher haben manche Kunden oder Interessenten die gleiche Frage… Ich werde das gleich zum Thema einer meiner nächsten Blog-Beitäge machen!“

Falls Du nach SICKINGER-Holster suchst, hier geht´s zur Holster-Auswahl in meinem Online-Shop!