SICKINGER UNDERCOVER Holster

Sickinger Holster UNDERCOVER Lederholster

Das Sickinger Holster UNDERCOVER ist eine Besonderheit. Wer beruflich oder zur Selbstverteidigung eine Waffe tragen muss, braucht ein Holster für das „Verdeckte Tragen“. UNDERCOVER ist ein klassisches Lederholster, das auf dem Rücken getragen wird.

Die Idee dazu hatte Chef Franz Sickinger selbst, als ich mit ihm über einen Kundenwunsch sprach. Ein Personenschützer hatte bereits verschiedene Lederholster getragen, auch solche von Sickinger. Der Auftrag war klar:

Ein Sickinger-Holster soll es sein

Es sollte auf jeden Fall ein Sickinger-Holster sein. Von der Qualität und Langlebigkeit war mein Kunden schon  lange überzeugt. Das Problem bestand allerdings darin, dass er beim Verbergen der geholsterten Waffe unter der Kleidung ein Problem sah: Jedes gürtelgetragenes Holster („beltside“) steht mehr oder weniger vom Körper des Waffenträgers ab. Die sprichwörtliche „Beule in der Jacke“ sollte minimiert werden.

Zunächst wollte ich den Kunden für ein Schulterholster gewinnen. Die Vorstellung mit einem Schulterriemen herumzulaufen fand der Kunde aber wenig hilfreich. Schließlich kam der Vorschlag auf: Man könnte doch trotzdem bei den klassischen, gürtelgetragenen Lederholstern bleiben – dieses aber so konstruieren, dass es in Gürtelhöhe auf der Körperrückseite getragen wird.

Hier kocht der Chef

Franz Sickinger hatte die passende Lösung.  Diese besteht in erster Linie aus einer cleveren Konstruktion der Gürtelschlaufen. Zunächst wird am unteren Ende des Holsters Richtung Waffenunterseite eine Lederplatte angefügt. Am Ende dieser Platte ist auch der Durchlass für den Gürtel.

UNDERCOVER2

Die Abbildung zeigt das UNDERCOVER Holster von der Gürtelseite

Die zweite Schlaufe ist auf genau auf dem Holsterkörper angebracht. Etwa in Höhe des Abzugsbügels der Waffe. Die asymmetrischen zueinander stehenden Durchlässe der Gürtelschlaufen sorgen für ordentlichen  Halt auf dem Gürtel.

Um die Waffe gegen Herausfallen zu sichern wurde das neue Holster noch mit einem Sicherungsriemen versehen. Dieser wird beim Ziehen der Waffe einfach mit dem Daumen aufgeschnappt („Thumb-Snap“). Somit konnte mein Kunde ein Holster erwarten, das mit dem nötigen Sicherungsriemen auch den Bestimmungen der Berufsgenossenschaft entsprach.

Auftrag erfüllt!

Überhaupt entsprach das Holster voll und ganz den Erwartungen des Kunden. Die Waffe konnte nun fast unsichtbar auf der Körperrückseite getragen werden. Die Waffe steht sozusagen auf dem Kopf, der Griff zeigt nach oben in Richtung Zieh-Hand, der Lauf in flachem Winkel nach unten.

Um den Tragekomfort zu erhöhen empfehle ich  sehr stabile , 3,5cm oder 4cm breite Ledergürtel. Gerade auf den Körperrückseite kann der Gürtel in diesem Bereich etwas lockerer anliegen und durch das Gewicht der Waffe nach unten gedrückt werden.

Das Beitragsbild ganz oben zeigt übrigens den GUNNERS BELT. Einen gedoppelten Ledergürtel mit einer laminierten Einlage, der ausreichend verwindungssteif ist.

Holster beim  Fachmann kaufen

In meinem Online-Shop kannst Du das Sickinger-UNDERCOVER finden und sofort bestellen. Das UNDERCOVER ist für Rechtshand- oder Linkshand-Trageweise anzufertigen und für die gängigsten Waffenmodelle bestellbar.